HPE Air Gap

Es geht nicht länger darum „ob…“

Laut dem Identity Theft Resource Center (IRTC) erlitten 75 % der US-Unternehmen in irgendeiner Form einen Cloud-basierten Datenverlust, die Hälfte aller Datenpannen allein im Jahr 2017. Ein großer Vorteil der Verwendung eines Offline-Speichermediums wie HPE LTO Ultrium-Band ist, dass Sie Daten damit isolieren können und immer Zugriff auf eine saubere Kopie haben. Malware kann keine Daten infizieren, auf die sie nicht zugreifen kann

Das Band ist der Safe zu Ihrer Cloudlösung

Ohne zu behaupten, dass Bänder zu 100 % sicher sind – keine einzige Technologie kann jemals zweifelsfrei sicher sein – ist eine AES-256 verschlüsselte LTO-Kassette an einem kontrollierten externen Standort besser geschützt als ein versehentlich als öffentlich eingestellter S3-Bucket. Oder eine wichtige Datenbank, die von einem schlechtgelaunten Mitarbeiter gelöscht wird. Oder gar ein Zahlungssystem, das von Hackern kompromittiert wurde.

Indem Sie die meisten Ihrer selten genutzten aber wichtigen Daten offline und an einem sicheren Ort abrufen können, haben Sie auch im Falle eines Ransomware-Angriffs mehr Kontrolle. Sie müssen sich keine Gedanken über die potenzielle Komplexität der Datenwiederherstellung aus einem Rechenzentrum eines Drittanbieters machen, oder darüber, ob Ihr SLA Prioritäten setzt oder überhaupt ausreicht, um Ihre Notfallbedürfnisse zu erfüllen noch über die potenziellen zusätzlichen Kosten für die Wiederherstellung einiger oder aller ihrer Informationen.  Kopien von Daten auf Band zu haben ist wirtschaftlich und finanziell sinnvoll, auch und erst recht in der Ära der Hybrid Cloud.

Die 3-2-1-1 – Regel

Da Hacker immer durchtriebener werden, suchen sie auch in der Cloud nach archivierten Backup-Daten, mit dem Ziel, eventuelle Notfalllösungen der Unternehmen zu vereiteln. LTO-Bänder können eine sehr effektive Verteidigungslinie gegen diese Art von Bedrohung sein. 

Die Verwendung von Offline-LTO-Bändern bietet Ihnen die besten Chancen, die schlimmsten Folgen eines Cyberangriffs zu vermeiden. Deshalb empfehlen wir, die herkömmliche 3-2-1-Regel anzupassen und zur 3-2-1-1-Regel zu machen: Drei Kopien von Daten auf zwei verschiedenen Datenträgern, mit mindestens einem externen und mindestens einem offline gespeicherten Datenträger.

 
Zu den Produkten

 

Bildquelle: www.hp.de