Wenn sich Ransomware ausbreitet, halten Sie Ihre Daten mit HPE StoreEver-Bändern sauber.

Nach Angaben des FBI zielt Ransomware alle 40 Sekunden auf ein Unternehmen ab, was eine vollständige Vermeidung fast unmöglich macht.

Was können Sie also tun, um vorbereitet zu sein, wenn sich Ransomware in Ihrem Netzwerk ausbreitet?

HPE Ransomware Bild 1

Der sicherste Ansatz könnte die Aufbewahrung einer Offline-Kopie Ihrer Daten auf LTO-Band sein. Inhalte auf Bandspeichermedien sind vom Netzwerk getrennt, was bedeutet, dass sie von Ransomware isoliert sind und nicht infiziert oder beschädigt werden können.

Und um sich gegen alle Eventualitäten zu schützen, können Sie die integrierte AES-256-Verschlüsselung von LTO verwenden, falls die Bänder selbst gestohlen werden.

Ransomware mag eine Tatsache sein, mit der die Welt leben muss. Aber HPE StoreEver LTO-Bandspeichermedien können verhindern, dass Sie selbst betroffen sind.

HPE Ransomware Bild 2

ZUVERLÄSSIG, LANGLEBIG, WIRTSCHAFTLICH UND SICHER

Sichern und archivieren Sie Ihre Daten mithilfe von bewährten und umfassend getesteten HPE Speichermedien, die maximale Zuverlässigkeit bei der Wiederherstellung bieten.

HPE bietet ein umfassendes Datenschutz-Portfolio für Hybrid-IT. Wir wissen, wie wichtig die Zuverlässigkeit von Speichermedien ist.

Unsere LTO Ultrium Band- und RDX-Lösungen stellen einen sicheren Speicherort für Ihre Daten bereit und bieten ultimativen, langfristigen Schutz vor Naturkatastrophen, Netzwerk- oder Stromausfällen, menschlichem Versagen oder böswilligen Handlungen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Sie haben Fragen? Sprechen Sie gerne mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner.

Bildquelle: hp.de